Manchmal fahren wir mit dem großen Auto weg, mein Rudel sagt dazu "Wohnmobil".

Dann schreibe ich natürlich alles auf.

Wo wir hinfahren, wie es

da ist, und was wir machen.

Herrchen sagt, das ist dann ein "Reisebericht". Meinetwegen...

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Mein Name ist "Pauli" und ich bin ein spanischer Podenco - Mix.           Auf dieser Seite berichte ich über meine Erlebnisse, die Reisen mit meinem Menschen-Rudel und den ganz alltäglichen Wahnsinn aus der Sicht eines Hundes, speziell meiner.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und vielleicht schreibt mir der Eine oder Andere mal etwas in mein Gästebuch. Ich würde mich sehr darüber freuen!

Auf diesem Foto bin ich 5 Wochen alt. Niedliche Ohren, oder?

Und so sehe ich heute aus. Also ich finde, dass ich gut gelungen bin.

Geboren wurden meine sechs Geschwister und ich in Punta de Calnegre.

Am 23. Dezember 2013 hat man uns in einem Erdloch entdeckt.

Unsere Augen waren noch geschlossen und jeder weiß ja, dass Welpen die Augen erst in der 3. Lebenswoche öffnen. 

Als die Leute vom nahe gelegenen Wohnmobilplatz am 6. Januar nach uns schauen wollten, saß ich ganz allein da und habe geweint.

Am nächsten Tag war ich immer noch allein, keine Geschwister und keine Mama.

Da haben mich die Leute mitgenommen und ich habe bei dem netten Günter aus Bergkamen und seiner Frau Asyl bekommen. Aber die beiden konnten nicht mein neues Rudel sein.

Deshalb wollte mich der Mann, dem der Wohnmobilplatz gehört, mitnehmen und "entsorgen". Ich weiß nicht, was das bedeutet, aber es klang nicht gut.

Das konnten zwei andere Menschen, die gerade erst hier angekommen waren, nicht zulassen und haben mich adoptiert.

Ich nenne sie Herrchen und Frauchen, alle anderen sagen Joachim und Birgitt.

Falls jemand von euch meine Mama trifft (sie sieht aus wie ich, nur größer und hat, glaube ich, nur drei Pfoten), dann sagt ihr bitte, dass ihr Pauli jetzt in Deutschland ist, es geht ihm gut und er kommt bestimmt bald zu Besuch.

 

 

Besucherzaehler